Weiterbildung Medizinethik

Wir freuen uns, Ihnen ab April 2019 die erste Weiterbildung zur Medizinethik in Baden-Württemberg anbieten zu können.

Warum Medizinethik? Weil medizinethische Herausforderungen nicht nur unsere öffentlichen Debatten immer stärker bestimmen, sondern vor allem das alltägliche Handeln von Ärzten, Pflegekräften, Therapeuten und Klinikleitungen, aber auch von Beschäftigten aus Medizintechnikunternehmen und Krankenkassen.

Hierfür gibt es vor allem drei Gründe: die zunehmende weltanschauliche Pluralisierung unserer Gesellschaft, die zu ganz unterschiedlichen Vorstellungen vom guten Leben und von legitimen Eingriffen in den Lebensverlauf führt; zum zweiten die rasante Technisierung der Medizin, die uns immer öfter vor die Frage stellt, welche dieser nahezu unbegrenzten Möglichkeiten wir eigentlich noch wollen; und drittens die verstärkte Ausrichtung von Gesundheitsleistungen auf Gewinnerzielung, die nicht nur das Verhältnis zu Patienten schleichend verändert, sondern auch das berufliche Selbstverständnis von Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten.

Unter dem Eindruck dieser Dynamik wächst das Interesse an fundierter ethischer Orientierung und konkreten Lösungsstrategien, aber auch am persönlichen Austausch mit engagierten Kollegen und anderen Berufsgruppen aus dem Gesundheitswesen. Diese Möglichkeit bietet Ihnen die Weiterbildung Medizinethik, die ein gemeinsames Angebot der Thales-Akademie, der Hochschule Furtwangen und der Universität Freiburg ist. Im Dezember 2019 schließt die Weiterbildung mit einem international anerkannten Certificate of Advanced Studies (CAS) ab. Bei Bedarf erhalten Sie zudem 224 Fortbildungspunkte der Landesärztekammer Baden-Württemberg.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Übersicht

Liefmann Haus
Seminarort: das Liefmann-Haus

Für wen?
Die Weiterbidlung ist berufs- und hierarchieübergreifend angelegt, um möglichst facettenreiche medizinethische Perspektiven mit konkreten Lösungsstrategien zu entwickeln. Sie richtet sich besonders an Ärzte aller Fachrichtungen, Klinikleitungen und Pflegekräfte, aber auch an Menschen aus Unternehmen der Gesundheitsbranche (etwa Medizintechnik, Pflege, Pharmazie, Krankenversicherung), Apotheker und Psychotherapeuten.

Von wem?
Thales-Akademie in Kooperation mit der Universität Freiburg und der Hochschule Furtwangen

Wie?
Blended Learning: acht Präsenztermine in Freiburg, jeweils Freitag 16.30h–21.30h & Samstag 9.00h–15.30h, sowie Online-Selbststudium zur Vor- und Nachbereitung

Wann?
April 2019 - Dezember 2019

Wo?
Liefmann-Haus der Universität Freiburg, Goethestraße 33, 79100 Freiburg

Abschluss
Certificate of Advanced Studies (CAS, international anerkannt, 10 ECTS Punkte)

Anerkennung
Die Weiterbildung Medizinethik (CAS) ist mit 224 Punkten für das Fortbildungszertifikat der Landesärztekammer Baden-Württemberg anerkannt.

Kosten
3.900 € für die gesamte Weiterbildung inklusive CAS-Zertifikat
540 € pro Einzelseminar
Wir arbeiten nicht gewinnorientiert; die Teilnahmegebühr dient der Kostendeckung. 

Teilnahme
Sie können sich sowohl für die gesamte Weiterbildung als auch für Einzelseminare anmelden.
Letzter Anmeldeschluss ist der 01. März 2019.
Für ein Einzelseminar: jeweils drei Wochen vor Seminarbeginn
Bei der Platzvergabe richten wir uns nach dem Anmeldezeitpunkt und dem Motivationsschreiben.

Voraussetzungen
Als Teilnehmer/in sollten Sie über ein abgeschlossenes Hochschulstudium bzw. qualifizierte Berufserfahrung verfügen.

Und sonst?
Wenn Sie Fragen haben oder das Programm gern per Post zugeschickt hätten, schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an:

0761 – 290 800 10

Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Programm Medizinethik 2019

 

Programm Weiterbildung Medizinethik 2019

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin:

Sarah Laufs
Weiterbildung Medizinethik
Thales-Akademie für Wirtschaft und Philosophie
• gemeinnützige GmbH •
Schlierbergstraße 1
79100 Freiburg

Tel. 0761-290 800 10
E-Mail: laufs@thales-akademie.de

Anmeldung

Anmeldeschluss für den Weiterbildungsjahrgang 2019 ist der 01.03.2019.

Für eine erfolgreiche Anmeldung benötigen wir neben Ihren persönlichen Kontaktangaben einen kurzen Lebenslauf sowie ein maximal einseitiges Motivationsschreiben. Sie können sich auf zwei Wegen anmelden:

 

Wenn Sie das Anmeldeformular per Hand ausfüllen möchten, kontaktieren Sie uns per E-Mail oder Telefon (0761 – 290 800 10) und wir schicken Ihnen die Unterlagen gerne zu.

Wenn Sie sich direkt online anmelden möchten, sind Sie hier auf dem richtigen Weg!