Am morgigen Freitag, den 26. März 2021, startet der dritte Jahrgang unserer Weiterbildung Medizinethik. Wir bedanken uns herzlich für das große Interesse an der Weiterbildung und freuen uns auf den inspirierenden gemeinsamen Austausch in den kommenden Monaten!
Medizinethische Konflikte haben in den vergangenen Monaten im Kontext der COVID-19-Pandemie ein bisher nicht bekanntes Maß an öffentlicher Aufmerksamkeit erhalten: ob bei der Priorisierung von Erkrankten durch die sogenannte „Triage“, der fehlenden (finanziellen) Anerkennung von Klinikpersonal oder bei der Diskussion über die fortschreitende Ausrichtung des Gesundheitswesens an ökonomischen Kriterien. Wo die öffentlichen Debatten jedoch an der Oberfläche bleiben, wagt die Weiterbildung Medizinethik den Brückenschlag zwischen philosophischer Tiefenbohrung und alltäglicher Berufspraxis.

(Beitragsbild: Diana Polekhina)