Mit einem Seminar zu den „Grundlagen der Medizinethik“ startet am 26./27. März ein neuer Jahrgang unserer Weiterbildung CAS Medizinethik.
Gerade in „pandemischen Zeiten“ ist sowohl der Bedarf als auch das öffentliche Interesse an den medizinethischen Herausforderungen unserer Zeit noch einmal enorm gestiegen. Die Weiterbildung CAS Medizinethik bietet hier einen philosophischen Zugang zu den grundlegendsten ethischen Herausforderungen am Lebensbeginn, im Lebensverlauf sowie am Lebensende. Außerdem beleuchtet sie die das spannungsvolle Verhältnis zwischen Medizin und ihrer zunehmenden Ökonomisierung und Technisierung.
Der einzigartige berufs- und hierarchieübergreifende Austausch im Rahmen der Weiterbildung ermöglicht das Gewinnen neuer Perspektiven, eines ethisch-argumentativen Grundgerüsts, sowie neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse von Expert*innen unterschiedlicher medizinethischer Fachbereiche.

Weitere Informationen zur Weiterbildung sowie die Anmeldung finden Sie hier.
Aktuell stehen noch mehrere Plätze zur Verfügung (Stand: 02.02.21). Wir empfehlen jedoch eine frühzeitige Anmeldung da sich der Jahrgang erfahrungsgemäß kurz vor Anmeldeschluss rasch füllt.

 

(Beitragsbild: National Cancer Institute)