CAS Wirtschaftsethik

Die berufsbegleitende Weiterbildung Wirtschaftsethik ist die einzige ihrer Art im deutschsprachigen Raum. Sie richtet sich an all diejenigen, die die soziale und ökologische Zukunft unserer Wirtschaft und Gesellschaft mitgestalten wollen und hierfür nach wissenschaftlich fundiertem Hintergrundwissen und inspirierender Orientierung suchen. Die Weiterbildung findet in Kooperation mit der Universität Freiburg statt und schließt mit einem internationalen Certificate of Advanced Studies (CAS) in Wirtschaftsethik ab.

Logo Universität Freiburg

Die Weiterbildung

Kreis in dem steht: Das neue Programm 2024 ist da!

Die Weiterbildung bietet Ihnen philosophisches Hintergrundwissen und zugleich konkrete Orientierung zu den zentralen Fragen der Wirtschaftsethik: Welche Argumentationsmuster und Wirtschaftsweisen prägen unser alltägliches Denken und Handeln? Welche Alternativen gibt es? Welche Rolle spielen Konsum und Arbeit für unser Selbstbild? Was bedeutet es, Beschäftigte und uns selbst verantwortungsvoll zu führen, auch angesichts neuer Entwicklungen wie agile Organisationen? Welche Konzepte von Organisationskultur und Unternehmensverantwortung haben sich etabliert – und welche überzeugen? Wie können wir uns von Wachstumszwängen lösen und Gerechtigkeitsprobleme überwinden?

Das Programm

Ein Deckblatt auf dem steht: Wirtschaftsethik berufsbegleitende Weiterbildung, ein Button 2024 befindet sich rechts unten und zwei Logos (Thales-Akademie und Universität Freiburg) befinden sich links unten

Überblick Seminare 2024

Grundlagen der Wirtschaftsethik – 6./7. Juni 2024

Einführung: Wie können Wirtschaft & Ethik zusammengehen?

Ehrliche Nachhaltigkeit: Wie können wir unsere Wirtschaft neu denken?

Donnerstag, 06. Juni 2024

Dozent: Philippe Merz

 

Freitag, 07. Juni 2024

Dozent: Lorenz Ottilinger

Eine ausführliche Beschreibung zu den Seminaren finden Sie in unserem Programmheft.

Informationen zu unseren Dozierenden finden Sie hier.

Die Seminartage starten um 09:00 Uhr und enden um 18:30 Uhr.

 

Kosten: 1300 € pro Seminarblock
Wir arbeiten nicht gewinnorientiert; die Teilnahmegebühr dient der Kostendeckung.

Zum Seminarblock anmelden

Verantwortungsvoll arbeiten – 18./19. Juli 2024

Arbeit heute: Ich arbeite, also bin ich?

Arbeit und Gesundheit: Wie führe ich mich selbst und andere?

Donnerstag, 18. Juli 2024

Dozent: Christian Dries

 

Freitag, 19. Juli 2024

Dozent: Cosima Dorsemagen

Eine ausführliche Beschreibung zu den Seminaren finden Sie in unserem Programmheft.

Informationen zu unseren Dozierenden finden Sie hier.

Die Seminartage starten um 09:00 Uhr und enden um 18:30 Uhr.

Kosten: 1300 € pro Seminarblock
Wir arbeiten nicht gewinnorientiert; die Teilnahmegebühr dient der Kostendeckung.

Zum Seminarblock anmelden

Organisationen gestalten – 19./20. September 2024

Organisationskultur: Wie kann sie verstanden und gelebt werden?

Unternehmensethik: Welche Konzepte von Unternehmensverantwortung überzeugen?

Donnerstag, 19. September 2024

Dozent: Frank Obergfell

 

Freitag, 20. September 2024

Dozent: Prof. Dr. Christian Neuhäuser

Eine ausführliche Beschreibung zu den Seminaren finden Sie in unserem Programmheft.

Informationen zu unseren Dozierenden finden Sie hier.

Die Seminartage starten um 09:00 Uhr und enden um 18:30 Uhr.

Kosten: 1300 € pro Seminarblock
Wir arbeiten nicht gewinnorientiert; die Teilnahmegebühr dient der Kostendeckung.

Zum Seminarblock anmelden

Zukunftsfähig wirtschaften – 7./8. November 2024

Werteorientierte Geschäftsmodelle: Wie gelingen sie in der Praxis?

Utopien für Realist:innen: Welche Einsichten und Handlungsimpulse nehme ich mit?

Donnerstag, 07. November 2024

Dozent: Jörn Schinzler

 

Freitag, 08. November 2024

Dozent: Paul Skirde

 

 

Eine ausführliche Beschreibung zu den Seminaren finden Sie in unserem Programmheft.

Informationen zu unseren Dozierenden finden Sie hier.

Die Seminartage starten um 09:00 Uhr und enden um 18:30 Uhr.

Kosten: 1300 € pro Seminarblock
Wir arbeiten nicht gewinnorientiert; die Teilnahmegebühr dient der Kostendeckung.

Zum Seminarblock anmelden

Vertiefungsimpulse & Projektpräsentationen – 5./6. Dezember 2024

Wirtschaftsethische Expertise ist zweifellos eine Frage des Faktenwissens, aber ebenso sehr eine Frage der sensiblen Wahrnehmung, der klaren Analyse und der ausgewogenen Urteilsbildung. Daher beschließen wir die Weiterbildung nicht mit einer klassischen Klausur, sondern mit Projektpräsentationen aller Teilnehmenden.

 

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Andreas Urs Sommer (Universität Freiburg), Dr. Christian Dries (Universität Freiburg) und Dr. Philippe Merz (Thales-Akademie)

 

Die Seminartage starten um 09:00 Uhr und enden um 18:30 Uhr.

 

Überblick

Inhalte

Unsere Erfahrungen mit der Corona-Pandemie, der Klimakrise und der Krise der Demokratie sowie überkommenen Formen der Unternehmensführung zeigen: Es ist heute wichtiger denn je, eine enkeltaugliche Wirtschaft und menschendienliche Organisationen zu stärken. Hierfür sollten wir aber verstehen, welche Denkmuster und historischen Entwicklungen unser heutiges Wirtschaftsleben prägen, wo deren Stärken und Defizite liegen und welche Vorbilder für Erneuerung es bereits gibt. Erst mit diesem Hintergrundwissen können Veränderungen dauerhaft wirksam werden.

Mit der Weiterbildung Wirtschaftsethik bieten wir Ihnen daher philosophisches Hintergrundwissen und praxisnahe Impulse zu zentralen Fragen der Wirtschaftethik –  Natur, Geld, Arbeit sowie Unternehmenskultur und -verantwortung.

Die berufsbegleitende Weiterbildung Wirtschaftsethik verbindet Erkenntnisse aus Philosophie, Soziologie und Psychologie mit neuesten wirtschaftlichen Entwicklungen und behandelt alle grundlegenden Themen der Wirtschaftsethik – tiefgründig, scheuklappenfrei und inspirierend.

Zielgruppe & Lernziele

Die berufsbegleitende Weiterbildung Wirtschaftsethik richtet sich an alle Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen (insbes. HR, Vertrieb, Prozesslenkung, Geschäftsführung), an Selbständige sowie Beschäftigte des Öffentlichen Diensts, an Verantwortungsträger:innen aus Politik, Verbänden, Gewerkschaften, Stiftungen und NGOs sowie an selbständige Unternehmens- und Personalberater:innen.

Lernziele sind:

  • Vertiefte Expertise zu den geschichtlichen und ethischen Hintergründen unserer heutigen Wirtschaftsordnung entwickeln und deren soziale und ökologische Schattenseiten identifizieren
  • Dieses Hintergrundwissen auf eigene Aufgaben im beruflichen und privaten Umfeld anwenden

• Eine eigene Haltung zur sozialökologischen Erneuerung der Marktwirtschaft schärfen und konkrete Umsetzungsszenarien entwickeln

Format, Termine & Abschluss

Weiterbildung mit CAS-Zertifikat

Lust auf die gesamte Weiterbildung Wirtschaftsethik mit allen Inhalten und Zertifikat der Universität Freiburg?

  • Die Weiterbildung ist im Blended-Learning-Format. Sie umfasst fünf Seminare sowie deren eigenständige Vor- und Nachbereitung über eine Online-Lernplattform.
  • Die Weiterbildung beginnt im Juni 2024 und endet im Dezember 2024.
  • Sie schließt mit einem international anerkannten Certificate of Advanced Studies (CAS) ab und umfasst 10 ECTS-Punkte.
 

Lust auf einen spezifischen Themenblock?

  • Jeder Seminarblock der Weiterbildung kann auch einzeln gebucht werden.
  • Einfach den entsprechenden Seminarblock auswählen und anmelden.

Die Seminare finden donnerstags und freitags von 09:00 Uhr bis um 18:30 Uhr vor Ort in Freiburg statt. Die detaillierten Seminarinformationen können Sie dem Programm unten entnehmen.

 

Voraussetzungen, Anmeldefrist, Kosten & Förderung

Voraussetzung

Die Teilnehmenden sollten über ein abgeschlossenes Hochschulstudium beziehungsweise qualifizierte Berufserfahrung verfügen.

Sie sind interessiert? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

 

Anmeldefrist

Für die einzelnen Seminarblöcke empfehlen wir eine Anmeldung bis vier Wochen vor Seminarbeginn, da es Materialien zur Vorbereitung gibt.

 

Teilnahmegebühren

Gesamte Weiterbildung:

  4.900 Euro

Seminarblock:

1300 Euro

In den Kosten sind alle Studienmaterialien, persönliche Betreuung und das Abschlusszertifikat sowie Snacks und Erfrischungen während der Seminare enthalten. Nicht enthalten sind Reise- und Übernachtungskosten. Nach Absprache können Sie die Weiterbildung problemlos in Raten zahlen.
Wir arbeiten nicht gewinnorientiert; die Gebühr dient unserer Kostendeckung und kann steuerlich abgesetzt werden.

 

Förderung
  • Wenn Sie finanzielle Unterstützung benötigen, weil Sie eine Teilnahme andernfalls nicht finanzieren können, unterstützen wir Sie gerne mit Tipps und Ideen.
  • Zudem freuen wir uns, auch 2024 Dank der Unterstützung durch die Karl Schlecht Stiftung vier Teilstipendien für die gesamte Weiterbildung vergeben zu können: zwei Stipendien für junge Verantworungsträger:innen unter 30 Jahren (Restbetrag für Stipendiat:innen: €1.225) sowie zwei altersunabhängige Stipendien (Restbetrag für Stipendiat:innen: €2.450).
  • Wenden Sie sich bei Bedarf bitte frühestmöglich an uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Veranstalter & Seminarorte

Die Weiterbildung ist ein Angebot der Thales-Akademie für angewandte Philosophie in Kooperation mit der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und wird von wissenschaftlich renommierten, praxiserfahrenen Dozierenden aus ganz Deutschland geleitet.

Die Präsenztermine finden wenige Minuten vom Hauptbahnhof im Freiburger Stadtteil Wiehre statt – entweder im Liefmann-Haus der Universität Freiburg (Goethestraße 33) oder am Sitz der Thales-Akademie (Holbeinstraße 16).

Für eventuelle Online-Termine nutzen wir Zoom.

Beratung & Ansprechperson

Für alle Fragen schreiben Sie uns gerne eine E-Mail oder rufen Sie uns einfach an. Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Ansprechpartner:

Paul Skirde
skirde@thales-akademie.de
Telefon 0761 – 290 800 13

Aktuelles zur Wirtschaftsethik

Sie haben Interesse an einem spezifischen Thema der Weiterbildung und möchten gerne an einem Seminarblock teilnehmen? Kein Problem, wenden Sie sich direkt an Ihren Ansprechpartner Paul Skirde. Eine Übersicht über alle Seminare finden Sie oben.

Bewegte Eindrücke

Stimmen zur Weiterbildung

„Diese Weiterbildung ist einmalig und genau das, was ich schon lange gesucht habe. Die Qualität der Dozenten ist herausragend, und die Diskussionen mit den Teilnehmern verbinden wissenschaftliche Erkenntnisse mit praktischen Erfahrungen. Die Weiterbildung beeinflusst schon jetzt mein alltägliches Handeln. Eine echte Bereicherung!”
Elena Ricker, Director Finance einer internationalen NGO

„Die Weiterbildung bietet einen smarten und praxisnahen Einstieg in die Welt der Philosophie und Wirtschaftsethik und eröffnet mir die Möglichkeit, mein Handeln aus ganz neuen Perspektiven zu reflektieren und dabei differenziertere Sichtweisen zu gewinnen – als Unternehmer, Konsument und insbesondere als Mensch.”
Elmar Schlecker, Dipl.-Ingenieur und Geschäftsführer Xaption GmbH

„Ich bin begeistert von der Weiterbildung! Das Lernen und Diskutieren mit den anderen Teilnehmern hat mir sehr viel Freude bereitet. Das liegt sowohl an der guten Textauswahl als auch an der herzlichen und offenen Atmosphäre. Wohltuend waren außerdem die Ideologiefreiheit und die Eloquenz der Dozenten.”
Ulrike Schröder, Prokuristin

“Die Themen der Weiterbildung sind ebenso spannend wie hochaktuell, zudem immer verbunden mit der Reflexion des eigenen Denkens und Handelns – so macht neues Wissen Spaß!”
Camilla Granzin, Diplom-Pädagogin und Beraterin Personalentwicklung

Was ist ein CAS?

Ein CAS ist ein international anerkannter, wissenschaftlicher Weiterbildungsabschluss für Menschen im Berufsleben. Er umfasst 188h Arbeitszeit, die sich im CAS Wirtschaftsethik auf zehn Seminare sowie Online-Selbststudium verteilen. Das CAS Wirtschaftsethik wird von unserem Kooperationspartner Universität Freiburg vergeben. Wenn Sie Näheres zum CAS-System und den Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Weiterbildungsabschlüssen wissen möchten, sind Sie hier an der richtigen Stelle.

Anmeldung

Der Anmeldeschluss für die gesamte Weiterbildung Wirtschaftsethik 2024 ist der 15. Mai 2024.

Für einzelne Seminarblöcke gibt es keine Anmeldefrist. Allerdings empfehlen wir die Anmeldung bis spätestens vier Wochen vor dem Seminarblock, da es Materialien zur Vorbereitung gibt.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne per Mail oder Telefon (0761 – 290 800 10).

Eine Kooperation von

Logo Universität Freiburg