Während die ersten Corona-Wochen von gemeinsamer Sorge und Rücksichtnahme bestimmt waren, haben sich Ton und Themen in den vergangenen Wochen verschoben. Umso dringender war es für uns, dass wir uns zugleich mit der Frage auseinandersetzen, was wir uns von den Erfahrungen der vergangenen Monate bewahren wollen. Was war so schätzenswert, dass wir es eigentlich nicht mehr missen möchten? Was sollte bleiben? Diese Frage haben wir sieben Menschen gestellt, die derzeit mit der Thales-Akademie auf unterschiedliche Art und Weise in Verbindung stehen.

Den Beitrag zur Rubrik „Was ich mir bewahren will“ finden sie hier.